VON CHESSCAFE.COM ALS BUCH DES JAHRES 2014 AUSGEZEICHNET

Ein umfassender Schachlehrgang auf der Basis der Partien von Weltmeister Lasker

Großmeister John Nunn hat einen umfassenden Schachlehrgang verfasst, der neben den wichtigsten strategischen und taktischen Vorgehensweisen auch Methoden zur Entscheidungsfindung sowie psychologische Faktoren behandelt.

Er vertieft die Theorien seiner vorherigen erfolgreichen Bücher Das Verständnis der Schachendspiele und Das Verständnis des Mittelspiels im Schach, indem er demonstriert, wie Weltmeister Emanuel Lasker eine Vielzahl von praktischen Situationen behandelte. Wir sehen, wie das Spiel Laskers, das seine Gegner so unergründlich fanden, auf Logik, außergewöhnlicher Pragmatik und einem tiefen Verständnis der Denkweise von Schachspielern basierte.

• Behandelt Themen, die in der Regel vernachlässigt werden, wie damenlose Mittelspiele und Manövrieren
• Analysiert strategische Fragen, darunter Figurenaktivität, Bauernstruktur und Läufer gegen Springer
• Betrachtet psychologische Aspekte des Schachs, wie die Auswahl von Varianten, die für den Gegner am unangenehmsten sind
• Erörtert, wie man schlechtere Stellungen behandeln sollte
• Legt den Schwerpunkt der Erklärungen auf allgemeine Ideen anstatt auf detaillierte Analyse
• Beinhaltet mehr als 100 der lehrreichsten Beispiele aus Laskers Karriere
• Schließt mit einer Auswahl von Übungen mit ausführlichen Kommentaren und Erklärungen

Der Deutsche Emanuel Lasker – Schachspieler, Mathematiker und Philosoph – war 27 Jahre lang Weltmeister, länger als jeder andere Champion. Seine Siege gegen die besten Spieler dieser Zeit basierten auf seinem Schachverständnis, das seiner Zeit weit voraus war, und hatten einen subtilen, aber profunden Einfluss auf das moderne Schachdenken.

Dr. John Nunn ist eine der angesehensten Persönlichkeiten in der Schachwelt. Er zählte fast zwanzig Jahre lang zu den führenden Großmeistern der Welt und gewann vier Goldmedaillen bei Schacholympiaden. Er ist ein sehr beliebter Autor, dessen Werke in mehreren Ländern die Auszeichnung „Buch des Jahres“ gewonnen haben. In den Jahren 2004, 2007 und 2010 wurde Nunn als Weltmeister im Problemlösen gekrönt, wobei er viele ehemalige Champions auf die Plätze verwies.

Laden Sie hier eine PDF-Datei mit einer Leseprobe des Buches herunter

„Eines der besten Veröffentlichungen des Jahres 2014“ – Uwe Bekemann, FERNSCHACHBUND

„Laskers Partien  sind unterhaltsam und instruktiv, und Nunn ist ein zuverlässiger Wegweiser“ – John Hartmann, CHESS LIFE

„Eine herausragende Leistung... Nunns Werk untersucht Laskers Denken zutreffend und erklärt mit prägnantem Text, warum sowohl gute Züge als auch Patzer vorkommen. Er erklärt, wie es Lasker gelang, sich den Umständen am Brett anzupassen, und wie wir von dieser Denkweise lernen können. Dieses Buch ist etwas Besonderes und ich kann es nur wärmstens empfehlen“ – Ross Jackson, NEW ZEALAND CHESS

„Falls John Nunn ein Soldat war, wäre er ein Scharfschütze gewesen. Der Mann ist die lebende Verkörperung nüchterner Berechnung, Genauigkeit und eiskalter Fachkompetenz. Wenn er einen König vor sich sieht, scheint er immer in der Lage zu sein, den tötenden Schuss anzubringen. Sein Schreibstil in diesem Buch ist – wie in seinen anderen Büchern – schonungslos offen, außerordentlich fesselnd und sehr lehrreich. Der Leser muss nicht lange nach den Goldnuggets suchen, die ihm auf dem Weg zur Verbesserung seines Schachs helfen könnten“ – Carl Portman, www.carlsplanet.co.uk

„Obwohl Laskers Spiel geheimnisvoll erscheinen kann, hat es John Nunn nicht davon abgehalten, diesen vollständigen Schachlehrkurs zu erstellen, eine wunderschöne Publikation von Gambit Publications“ – Bab Wilders, NEDERLANDS DAGBLAD

„Unter Hunderten von Schachbüchern, die neu herauskommen, erscheint hin und wieder ein Juwel. Diese sind dünn gesät, aber John Nunns neue Veröffentlichung ist eine dieser Juwelen. Überraschenderweise ist über Lasker, der 27 Jahre Weltmeister war, relativ wenig geschrieben worden. Dies könnte man gut mit dem erklären, was Kommentatoren über seinen Stil gesagt haben, der verschiedentlich mit geheimnisvoll und glücklich beschrieben worden ist. Den Erfolg Laskers zu untersuchen und zu beschreiben, hat sich als sehr schwierig erwiesen, aber Nunns Buch nimmt sich diesem Thema auf eine sachliche Art und Weise an und wartet mit einer kompletten Antwort auf, die mit dem Titel des zweiten Kapitels treffend beschrieben wird – “Verkanntes Genie’. Die Entscheidung, die Schachstrategie, Taktiken usw. mit der Hilfe der Karriere eines Spielers zu untersuchen, verfolgt ein zweifaches Ziel – zum einen wird die bibliographische Schachkarriere eines Weltmeisters erstellt, und zum anderen werden alle notwendigen Techniken dargelegt, um ein kompetenter Schachspieler zu werden. Nunn gelingt es auf grandiose Weise, dies zu erreichen. Bei der Führung eines Schachbuchstandes wurde ich häufig mit der Frage konfrontiert „Können Sie mir ein Schachbuch empfehlen, dass ich lesen kann?“. Nun hätte ich keine Probleme eine Antwort zu finden.“ – Bill Frost, CHESS DEVON

„John Nunns Schachkurs ist ein wundervolles Buch. Es ist wirklich lehrreich und es sollte klar beweisen, dass die alten Meister und ihre Partien immer noch viel zu bieten haben... ganz bestimmt eines der Bücher des Jahres“ – Sean Marsh, CHESS MAGAZINE

„Ein sehr interessantes Buch zur Schachverbesserung... Nunn benutzt Beispiele aus vielen verschiedenen Situationen, um die Eigenschaften einer Stellung zu erklären. Und er gibt immer Alternativen und geht auf deren jeweilige Vorzüge näher ein. Vor allem aber ist er objektiv und versucht, ohne Vorurteile alle Schachpartien als ein neutrales Gefecht zu behandeln. Eine bessere Zusammenfassung von Laskers pragmatischer und psychologischer Herangehensweise, wie sie so wundervoll in John Nunns Schachkurs beschrieben worden ist, ist schwer vorstellbar“ – Arnie Moll, CHESS.COM