/>

In diesem ungemein lehrreichen und unterhaltsamen Buch wählt John Nunn 125 der schönsten entschiedenen Kurzpartien der modernen Ära aus.

Es ist immer etwas Besonderes, wenn ein Großmeister eine Partie in 25 oder sogar weniger Zügen verliert, und Clubspieler können durch das Studium dieser Miniaturen eine ganze Menge lernen. Jede dieser Partien ist ein echter Kampf, wobei das Ergebnis häufig bis zum Ende der Schlacht unklar ist.

Nunn zeigt die häufigsten Ursachen der Fehler auf, die zum Untergang des Verlierers führen, und wie man versuchen kann, aus dem riskanten und fehlerhaften Spiel des Gegners überwältigenden Vorteil zu erlangen. In seiner ausführlichen, zum Nachdenken anregenden Einführung erklärt er, dass es sich in vielen Fällen um psychologische Probleme handelte: Der Verlierer erkennt oft nicht, dass die Dinge nicht ganz nach Plan verlaufen sind, und so begibt er sich in unbekannte Gewässer, auch wenn es noch früh genug war, den sicheren Hafen anzusteuern.

John Nunn ist ein Großmeister aus England. Bei Schacholympiaden hat er vier Goldmedaillen als Einzelspieler und drei Silbermedaillen mit der Mannschaft gewonnen. Im Weltcup 1988/89 erreichte er den sechsten Platz, vor mehreren ehemaligen Weltmeistern. Man könnte mit Recht behaupten, dass er der Schachautor ist, der weltweit die größte Anerkennung genießt. Zwei seiner Bücher haben die begehrte Auszeichnung "Buch des Jahres" der Britischen Schachföderation erhalten. Im Jahre 2004 gewann er die Weltmeisterschaft im Problemlösen, vor vielen ehemaligen Siegern. Er hat unzählige Bücher für den Gambit-Verlag geschrieben, darunter Einführung in die Schachtaktik sowie den Bestseller Schach verstehen Zug um Zug.

Laden Sie hier eine PDF-Datei mit einer Leseprobe des Buches herunter

"Der Nutzer wird viel Freude und Kenntniszuwachs haben, wenn er sich intensiv mit den Kurzpartien beschäftigt." - Richard Brömel, Rochade Europa

"Ein Buch, das lehrreich ist und Spaß macht" - Thomas Machatzke, Lüdenscheider Nachrichten

"Jede Partie umfasst durchschnittlich etwa zwei großformatige Buchseiten, was allein schon für eine erschöpfende Analyse garantiert. Nunn hat übrigens eine weitere interessante Beobachtung gemacht: Der in eine kritische Situation geratene Spieler versucht das Schicksal mit einem taktischen Gegenschlag noch zu vermeiden, welcher dann gründlich und sehr schnell zum Scheitern verurteilt ist." - Dr W Schweizer, Rochade Europa

"125 Großmeister-Partien, entschieden in höchstens 25 Zügen. In der umfangreichen Einführung betreibt John Nunn Ursachenforschung und analysiert die häufigsten Fehler. Er kommentiert sehr verständlich, auf die kritischen Momente geht er besonders ein. Gute Schachdidaktik." - Dr Erik Rausch, Rochade Europa

"John Nunn hat wieder mal eines seiner berühmt-berüchtigten Schachbücher auf den Markt gebracht, qualitativ auf allerhöchstem Level. Wer eine sehr gute Partiesammlung schätzt und auf fundierte Analysen großen Wert legt, ist mit diesem Buch gut beraten. Sehr empfehlenswert." - Martin Rieger, www.freechess.de

"Johns neues Buch wird sowohl durch die kurze Länge der Partien als auch durch seinen gut bekannten und respektierten Schreibstil zu einer großartigen Lektüre. Eines der großen Vorteile dieses Buches ist das Layout. Nach den meisten wichtigen Momenten der Partie erscheint ein gut plaziertes Diagramm, wodurch es sehr leicht zu lesen ist, sogar ohne Schachbrett." - Michael Stevenson, New Zealand Chess

"Ebenso sehr wie er ein Meister des Spieles selbst ist, zielt John auf kunstvolle Weise darauf ab, einen Funken in dem Geist des Lesers zu entfachen, was diesem dabei helfen wird, sein Spiel zu verbessern, einige schlechten Angewohnheiten abzuschütteln und einige des Gegners zu erkennen und den korrekten Weg zu finden, einen Vorteil wahrzunehmen. Es ist ein Buch, das man nicht nur zum Durchblättern kauft, sondern mit der Absicht, es von der ersten bis zur letzten Seite zu lesen. Wie mit allen literarischen Juwelen, ist das Auslassen einer Seite eine Ungerechtigkeit nicht nur dem Autoren gegenüber, sondern auch gegenüber sich selbst, weil man den gesunden Menschenverstand besessen hatte, das Buch überhaupt erst zu kaufen." - John Lee Shaw, www.chessgateway.com

"Wir alle haben irgendwann in unserer Karriere eine schnelle Demütigung erleiden müssen und es ist irgendwie beruhigend zu wissen, dass unsere Vorbilder in die gleichen schlechten Gewohnheiten fallen können, denen wir so oft erliegen. Die Tatsache, dass sie sogar dieselbe Demütigung erleiden wie wir, beruhigt sogar noch mehr. Wer hoch steigt fällt tief! Das Buch ist daher sowohl unterhaltsam als auch lehrreich, obwohl der erstere Aspekt den letzteren bei Weitem übertrifft. Wir können uns daran erfreuen, andere zu sehen, die so abrupt eine kalte Dusche erhalten haben, und wir können hoffentlich von ihren Fehlern lernen und es vermeiden sie in unseren Partien zu begehen." - Alan Sutton, En Passant

"Jede der Partien ist neueren Datums, und sie sind von starken Großmeistern gespielt. Sehr lehrreich." - Paul Dunn, Australasian Chess

"Die Absicht hinter diesem Buch ist sowohl zu unterhalten als auch zu unterrichten und es enthält genug Diagramme (in den meisten Fällen drei oder vier auf jeder Seite), um es möglich zu machen, es ohne Inanspruchnahme eines Schachbrettes zu lesen. Falls Sie auf der Suche nach einer angenehmen Lektüre während der langen Winterabende sind, wäre dies eine gute Wahl." - John Saunders, BCM

"Nicht nur sind neue Partien hinzugefügt worden, sondern das vorherige Material wurde auf den neuesten Stand gebracht und tiefergehender analysiert als in der früheren Ausgabe. Außerdem wurde eine Einführung hinzugefügt, die mehrere zusätzliche Partien enthält. ... Die Kommentare sind gewissenhaft, lehrreich und tief, und es gibt viele Diagramme pro Partie." - Mark Donlan, Chess Horizons

"...bemerkenswerte Arbeit" - GM Lubomir Kavalek, Washington Post

"eine sagenhafte Aktualisierung" - John Elburg, chessbooks.nl